Leichlingen Steuerberaterin Grunwald

Steuern sind eine individuelle und sehr persönliche Angelegenheit - Gut beraten in

Leichlingen Steuerberater BERATUNGSSTELLE VLH

Steuerberatung Ihr Grunwald Team
Videos Merkblätter
Steuerberaterin Grunwald Leichlingen
Steuerberaterin Grunwald
   
Unternehmer/>

Anlage EÜR

Unternehmer

Nicht JEDE Massage IST steuerfrei

Physiotherapeuten:
Wellnessmassagen sind Umsatzsteuerpflichtig.
Heil berufliche Leistungen sind nur von der Umsatzsteuer befreit, wenn sie ein therapeutisches Ziel verfolgen. Leistungen, die lediglich der Wellness oder der Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens dienen, fallen nicht hierunter.
Physiotherapeuten beheben Störungen des Bewegungssystems und fördern die sensomotorische Entwicklung. Einen Teilbereich der Physiotherapie bildet die Krankengymnastik. Sofern bei Physiotherapeuten die Steuerbefreiung für Heilberufe nicht greift, sind ihre Umsätze mit dem ermäßigten Steuersatz von 7 % zu versteuern. Bei der Anwendung des ermäßigten Steuersatzes kommt es - anders als bei der Steuerbefreiung - nicht auf einen bestimmten Heilzweck an.

Die Oberfinanzdirektion (OFD) Frankfurt a. M. hat nun die Leistungen von Physiotherapeuten bzw. staatlich geprüften Masseuren unter die Lupe genommen.Deren Leistungen sind nur dann steuerbefreit, wenn sie ärztlich verordnet sind oder es sich um Leistungen im Rahmen einer Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme handelt. Leistungen, die ohne ärztliche Anordnung lediglich aus kosmetischen Gründen durchgeführt werden bzw. der Wellness dienen, sind dagegen nicht steuerbefreit.Behandlungen im Anschluss an eine ärztliche Diagnose, für die die Patienten die Kosten selbst tragen, sind nun auch nur noch steuerbefreit, wenn sie ärztlich verordnet sind. Anderenfalls handelt es sich um steuerpflichtige Präventionsmaßnahmen. Soweit physiotherapeutische Leistungen steuerpflichtig sind, kommt der ermäßigte Steuersatz zur Anwendung.
Konsequenzen
Physiotherapeuten müssen sich darauf einstellen, dass die Finanzverwaltung die genannten Vorgaben überprüfen wird. Hierbei fordert der Fiskus, dass die Steuerbefreiung in jedem Einzelfall nachzuweisen ist. Dies dürfte insbesondere für die ärztlichen Verordnungen gelten. Die entsprechenden Unterlagen sind daher aufzubewahren. Soweit steuerpflichtige Umsätze vorliegen, bedeutet dies nicht zwingend, dass auch Umsatzsteuer abzurechnen und abzuführen ist. Sofern die Umsatzgrenze für Kleinunternehmer (17.500 EUR) nicht überschritten wird, kann dies unterbleiben.

Soweit Umsatzsteuer entsteht, ist zu berücksichtigen, dass korrespondierend hierzu das Recht auf Vorsteuerabzug entsteht. Der Vorsteuerabzug ist jedoch nur möglich, wenn ordnungsgemäße Eingangsrechnungen vorliegen. wenn nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden kann, dass Umsatzsteuer entsteht.
   

Gut beraten in Leichlingen

Copyright © 2019 Leichlingen Steuerberaterin Marion Grunwald. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
   

Marion Grunwald Steuerberaterin in Leichlingen Rheinland


02175889726
Alte Holzer Str. 13
42799 Leichlingen
NRW